Drucken

Discgolf im Westpark

Bewertung:  / 55
SchwachSuper 

Im April 2010 wurde im Westpark eine Discgolf-Anlage mit 18 Bahnen fertiggestellt. Start ist auf dem Aussichtshügel am Madamenweg, die weiteren Stationen führen durch die Parkanlage.  Discgolf ist ähnlich wie das normale Ball-Golf, jedoch werden hier Scheiben (Frisbee®) in dafür vorgesehene Körbe geworfen. Die Bahnen haben unterschiedliche Längen zwischen 50 und 150 Metern und verschiedene Schwierigkeitsstufen; der Spieler kann zwischen verschiedenen Scheiben wählen.

  

Spielregeln

Ziel ist es, einen Parcours mit möglichst wenigen Würfen zu bewältigen. Im Gegensatz zum Ball-Golf wird hierbei auf Metallkörbe gezielt. Der Auffangkorb für die Scheiben befindet sich etwa in der Mitte einer ca. 1,40 m hohen Metallstange. Von einem oberen Ring hängen Metallketten nach unten, um den Schwung der anfliegenden etwas schwereren Golfscheibe abzufangen.

Nach jedem Wurf wird von dort aus weitergespielt, wo die Scheibe liegen blieb, der Spieler der am weitesten vom Ziel entfernt ist macht den nächsten Wurf, und wie beim herkömmlichen Golf werden auch hier die benötigten Versuche bis zum erfolgreichen "Putten" notiert und zusammengezählt. Der Spieler mit der geringsten Gesamtwurfzahl gewinnt. Auf zahlreichen ein- und zweitägigen Turnieren in aller Welt werden über mehrere Runden die Sieger in verschiedenen Divisionen (Altersklassen) ermittelt. Hoch dotierte Turniere finden sich vor allem in den USA, dem Mutterland des Disc-Sports, wo die besten Spieler den Sport professionell betreiben können.

Mehr Infos zum Thema Discgolf unter www.discgolf-bs.de oder unter www.braunschweig.de